In der Klasse 8a ist zum Schüleraustausch mit den polnischen Gästen eine kleine Schülerzeitung entstanden...

Schüleraustausch mit Polen

Polnische Gastschüler erkunden Rhede

Am Montag, dem 16.09.2002, um 15.00 Uhr ging los es. Die Schüler und Schülerinnen der Gudula - Hauptschule und ihre Gastschüler aus Masuren machten eine Stadtrallye ganz durch Rhede. Sie mussten rund 50 Fragen beantworten, zum Teil Fragen zum Knobeln, Nachdenken und auch zum Nachgucken an den jeweiligen Stationen. Um ca. 18.00 Uhr versammelten sich die Schüler und Schülerinnen im Eiscafe ´Adria´. Dort wurden sie auf polnische Wörter getestet und alle hatten Spaß.
seitenanfang.gif (963 Byte)

Schüleraustausch zwischen Polen und Rhede

Besichtigung im Textilmuseum

Bocholt (ht) Am 18.09.02 fuhren die Gastschüler aus Polen mit den Gudula - Schülern nach Bocholt und besichtigten dort das Textilmuseum. Insgesamt eine Woche verbrachten die 15 Schüler und Schülerinnen aus Wilkasy, aus der Region Masuren, bei ihren neuen Freunden aus der Gudula - Hauptschule. Sie verbrachten in der Woche schöne Tage miteinander. Dabei besichtigten die Schüler am Donnerstag auch das Textilmuseum in Bocholt. Danach gingen sie zum Shoppen in die Arkaden. Am 21.09.02 müssen die Gastschüler leider schon wieder nach Hause fahren.

Aber der Gegenbesuch wartet schon auf die Schüler der Gudula - Hauptschule im nächsten Jahr.

seitenanfang.gif (963 Byte)

Stadtbummel & Pommes essen in Winterswijk

Am 19. September hat die 8a der Gudula - Hauptschule mit deren polnischen Gäste eine Radtour über die grüne Grenze nach Winterswijk veranstaltet.
In Winterswijk durften die Schüler dann einen kleinen Stadtbummel machen. Danach konnten sie kostenlos Pommes essen.

Gegen 14 Uhr ging es wieder zurück.
seitenanfang.gif (963 Byte)
Bei einem weiteren Ausflug nach Münster
seitenanfang.gif (963 Byte)


DEUTSCHE SCHÜLER MACHTEN MIT POLNISCHEN SCHÜLERN EINEN AUSTAUSCH

Abschlussparty an der Gudula Schulscheune

Burlo. (m.e) In der Schulscheune der Gudula Hauptschule am 20.9.2002 feierten deutsche und polnische Schüler ihre Abschlussparty.

Die polnischen Kinder machten mit den deutschen Kinder einen Schüleraustausch. Es kamen 15 Kinder nach Rhede. Zum Abschluss, am 20.9.2002, trafen sich die Schüler an der Schulscheune. Sie tanzten, lachten und hatten viel Spaß miteinander. Es gab etwas zu essen( Gegrilltes) und etwas zu trinken.

Am 21.9.2002 war es dann wieder so weit zu gehen. Mit Tränen in den Augen verließen die polnischen Kinder den Bahnhof in Richtung Polen. Im nächsten Jahr fahren die deutschen Kinder in deren Heimat Masuren/Gizycko. Es war ein schönes Erlebnis.

Ende des Schüleraustausches der Gudula - Hauptschule

ABSCHIED UNTER TRÄNEN

Wesel (eh). Der Schüleraustausch zwischen den deutschen und polnischen Schülern und Schülerinnen wurde am 21.09.02 mit Tränen beendet.

Die polnischen Gäste wurden von den deutschen Gastgebern und Lehrern am Weseler Bahnhof gegen Mittag verabschiedet. Der Abschied bekam den deutschen sowie den polnischen Kindern weniger gut. Es gab einen Abschied unter Tränen, denn es hatte sich bei vielen auch schon so mehr oder weniger eine gute Freundschaft gebildet.
Sogar die Lehrer und Lehrerinnen aus Polen und Deutschland konnten sich die Tränen in den Augen nicht verkneifen.

Und nun beginnt die Zeit des Wartens, für die deutschen Schüler und Schülerinnen, bis sie dann im nächsten Jahr endlich nach Polen zu ihren Gastfamilien fahren können.

 

seitenanfang.gif (963 Byte)

Deutsch-polnischer Schüleraustausch mit Erfolg beendet

Der deutsch-polnische Schüleraustausch wurde vor drei Wochen in Rhede mit einem schweren Abschied beendet .Einige deutsche Schüler hatten vor dem Austausch so einige Bedenken: Wie werden die Gäste sein? Können wir sie verstehen? Komme ich mit ihnen klar? Ganz sicher haben die polnischen Schüler auch darüber nachgedacht, in was für eine Familie sie kommen, wie die Familie ist und ob sie sich mit den Gastgebern verstehen. Alles wurde aber gut. Man verstand sich prima. Außerdem ist ein Schüleraustausch immer eine gute Idee, weil man dabei eine andere Kultur kennen lernt und so einmal sieht, wie Menschen in anderen Ländern leben. Die deutschen Schüler müssen jetzt warten, bis sie dann endlich nach Polen fahren können.

seitenanfang.gif (963 Byte)

Kommentar zum Schüleraustausch

Polnische und deutsche Schüler freunden sich an

Am Anfang des Schüleraustausches fragte sich jeder noch: Wie sind die fremden Schüler wohl?
Am Ende aber haben sich wohl alle gut verstanden und es entstanden gute oder sogar dicke Freundschaften. Zuerst hatte fast jeder Verständigungsprobleme, die sich aber nach wenigen Tagen eingestellt haben. Während des Programms herrschte gute Stimmung, alle verstanden sich prima.

Ein Schüleraustausch ist eine klasse Sache, denn man kann einen kleinen Eindruck von einer anderen Kultur bekommen.

seitenanfang.gif (963 Byte)