Besuch im Heinz-Nixdorf-Computermuseum

Das Computermuseum in Paderborn zeigt, wie der Mensch die verschiedenen Kulturtechniken entwickelt hat.

Wir haben uns alte Rechenmaschinen angesehen und erfahren, wie man (bzw. eine Maschine) Minusaufgaben als Plusaufgaben rechnet.

Wir haben "in" der Nachbildung einer amerikanischen Maschine gestanden, die zum erstenmal als Computer bezeichnet und mit 18000 Röhren betrieben wurde.

In der Sonderausstellung Computer . Gehirn konnten u.a. wir die Entwicklungen der Robotertechnik  

bei der Fortbewegung

und beim Greifen

mitverfolgen.

Übrigens... der junge Mann ,der uns geführt hat, hat uns dringend empfohlen, durchgehend zu lernen, um unser Gehirn zu trainieren und weiter auszubauen.